13. August 2012

Formula Student ein voller Erfolg

Formula Student

Schon vor dem offiziellen Startschuss der Formula Student machten sich einige HARTING Kolleginnen und Kollegen auf den Weg zum Hockenheimring. Denn bevor es so richtig losgehen konnte, war vor Ort noch der ein oder andere Handgriff zu erledigen.

HARTING sponserte in diesem Jahr drei Teams: Das Team „Deefholt Dynamics“ der FHWT Vechta/Diepholz/Oldenburg, „Fast Forest“ der Universität Deggendorf sowie das „Ignition Racing Team“ der Hochschule Osnabrück. Zusätzlich dazu fuhren noch in vielen anderen Autos HARTING Steckverbinder mit. Um uns den Mitgliedern der Teams und natürlich den übrigen Besuchern der Formula Student am Rennwochenende als attraktiver Arbeitgeber vorstellen zu können, liefen bereits lange im Vorfeld die Vorbereitungen in Espelkamp auf Hochtouren. Fest stand: Wir wollten mit einigen Kolleginnen und Kollegen und einem eigenen HARTING Stand auch 2012 wieder live dabei sein.

So beluden wir also PKWs und Bullis und fanden uns einige Tage vorm Rennwochenende in Hockenheim ein. Schon ein paar Stunden nach unserer Ankunft und einige Handgriffe später sah es richtig super am HARTING Stand aus: Beachflags, die schon von weitem sichtbar waren, und extra angefertigte Liegestühle mit HARTING Logo luden zum Verweilen und Relaxen ein. Zudem waren wir schon nach kürzester Zeit mir vielen Studenten im Gespräch. Für Action neben der Rennstrecke sorgte unsere Carrera-Bahn, die sich auch 2011schon als Attraktion erwiesen hatte. Neben dem Duell gegeneinander, konnte man erstmalig in diesem Jahr gegen unseren „Neuroracer“, ein durch einen Computer gesteuertes, selbstlernendes Fahrzeug, fahren. Bei uns wurden also mindestens genauso spannende Rennen ausgetragen. Aber natürlich haben wir auch die Gelegenheit genutzt, unsere Formula Student Teams direkt vom Streckenrand aus anzufeuern. Die euphorische Stimmung, das Engagement und den Zusammenhalt der Teams zu erleben, war ein wirkliches Erlebnis, das uns alle sehr beeindruckt hat.

Bereits zum dritten Mal lobte HARTING auch in diesem Jahr den Sonderpreis „Most Energy Efficient Car“ aus. Den Sieg konnten die Studenten der TU Dresden einfahren: Das Team hatte das Fahrzeug mit dem besten Zusammenspiel aus Geschwindigkeit und Energieverbrauch konstruiert. Gesamtsieger der diesjährigen Formula Student Electric wurde das Team der TU Delft.

Für alle, die Fotos vom Event sehen möchten, lohnt sich ein Klick auf unsere Facebook Seite.


Kommentare (0)

Keine Kommentare

Eigenen Kommentar schreiben:

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
 *

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Die Daten werden nur für diesen Blog-Eintrag erhoben und werden nicht für andere Zwecke verwendet Absenden