22. Oktober 2012

Das modulare Führungsqualifizierungsprogramm

Ein Pilotprojekt in der Produktion der HARTING Technologiegruppe. Zwei Jahre Workshops, Impulse und Erfahrungsrunden rund um das Thema „Führen von Mitarbeitenden“ für Betriebsleiter/innen, Meister/innen und Vorarbeiter/innen.

Seit Oktober 2011 wird in Zusammenarbeit mit zwei externen Trainern eines renommierten Instituts ein zweijähriges Qualifizierungsprogramm in der Produktion der HARTING Electronics GmbH durchgeführt.  Der Aufbau gliedert sich dabei in methodische und thematische Bausteine. Jeder Themenabschnitt beginnt stets mit einem Workshop bestehend aus einem Theorieblock und praktischen Übungen, auf das ein Coaching und ein Impulsvortrag mit anschließendem Erfahrungsaustausch folgen. Taschenkarten, die Informationen in Form von Tipps und Tricks zur Anwendung in der Praxis umfassen, runden das Angebot ab.

Nach Aussage von Ilona Jantos, Referentin für Personal- und Organisationsentwicklung sowie Entwicklerin des Konzepts, zielt das modulare Führungsqualifizierungsprogramm darauf ab, den Führungskräften zeitgemäße Formen der Führung von Mitarbeitenden zu vermitteln, sie in ihren verantwortungsvollen Rollen zu stärken und ihre Handlungskompetenzen weiterzuentwickeln.

„Herrn Dr. Baumeister, Initiator des modularen Führungsqualifizierungsprogramms und Leiter der Produktion, und mir war es wichtig, den Lernprozess langfristig aufrecht zu erhalten und Nachhaltigkeit in der Wirkung zu erzielen, so dass wir uns für eine schrittweise Wissensvermittlung und Kompetenzvertiefung entschieden haben. Den Praxistransfer möchten wir durch Einzelcoachings und Taschenkarten unterstützen.“, so beschreibt Frau Jantos das Ziel des Konzepts.

Lobende Worte kommen von Thorsten Fischer, Betriebsleiter und Teilnehmer des Qualifizierungsprogramms: „Die regelmäßigen Einzelcoachings sind besonders wertvoll, sie bieten Raum, auf individuelle Fragestellungen einzugehen und geeignete Handlungsoptionen für komplexe Situationen zu erarbeiten.“

Herr Dr. Michael Baumeister ist mehr als zufrieden mit der Umsetzung der Idee. Ergebnisse seien viel schneller zu beobachten gewesen als gedacht: „Die Begeisterung für das bewusste Ausfüllen Ihrer Führungsrollen und die Verbesserungen in der Kommunikation zu Mitarbeitenden sind deutlich bemerkbar. Zudem freut es mich, dass nun Themen diskutiert werden, über die vorher nicht gesprochen wurde.“

Aufgrund der positive Resonanz und des sichtbaren Erfolgs wird das Projekt in Zukunft innerhalb der HARTING Technologiegruppe ausgeweitet.


Kommentare (0)

Keine Kommentare

Eigenen Kommentar schreiben:

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
 *

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Die Daten werden nur für diesen Blog-Eintrag erhoben und werden nicht für andere Zwecke verwendet Absenden